Aspern : Columbia

fragender

Aspern : Columbia

Beitragvon fragender » Mo 20. Mär 2017, 09:43

war das schon Meisterschaftsentscheidend ?
ein reguläres Tor für Columbia nicht gegeben 90. Min.!!!
im Gegenzug aus Offside - verdächtiger Position
Elfmeter für Aspern 90.+2

Gast

Re: Aspern : Columbia

Beitragvon Gast » Mo 20. Mär 2017, 12:49

Ich glaube meisterschaftsentscheidend (also entscheidend, dass Columbia nicht Meister wird) wird sein, dass Columbia zu wenig Tore macht. Im Schnitt spielen sie 2:1. Da verlässt man sich halt auch ein wenig auf Glück.
Hab das Match gegen Aspern nicht gesehen, aber wenn ich es immer so spannend mache muss ich schon die Klasse von zb. Chelsea haben und dann auch knappe Spieler so gut wie immer nachhause spielen.
Da verlässt sich Stadlau zb. nicht drauf und macht den Sack einfach frühzeitig mit Toren zu. Im Schnitt 4:1..

Jaja die Offensive gewinnt Spiele und die Defensive die Meisterschaft, aber mit 11 vs 17 bekommen Toren ist man jetzt nicht soo weit voneinander entfernt. Allerdings 30 vs 63 geschossene ist schon ein ordentlicher Unterschied..

Wird sich zeigen ob die Jungs von Stadlau auch die Substanz haben das ganze bis zum Schluss durch zu ziehen, aber ich denke schon..

gusto

Re: Aspern : Columbia

Beitragvon gusto » Mo 20. Mär 2017, 16:34

hab das spiel gesehen.

apern spielt iwas mit einer 5er kette, aber in wahrheit mit klassichem libero. alles auf zufall aufgebaut und ein hirnloser trainer dem die spieler die auswechslungen diktieren müssen (sowas hab ich überhaupt noch nie gesehen, kann der überhaupt bis drei zählen ?)

das einzige was noch hirnloser war an dem tag, als die spielidee und taktische ausrichtung von aspern war die gesamte columbia.
einfach zum kopfschütteln was die abgeliefert haben!
ein durch und durch sehr schlechtes spiel auf unterirdischem nivou.

wer ist der peinliche blade deutsche bei da columbia ??
spielt einen groß auf chef, ist total übergewichtig und kommt ja bei keinem vorbei, aber immer die papm offen.

das dann aspern das spiel gewinnt war das glück des tüchtigen. kampfstark jedoch waren die asperner schon und hinten auch konsequent.
da libero hat alles weggedroschen. vor der kämpferischen leistung muss man schon den hut ziehen.
die columbia war erbärmlich so werden die nächste woche gegen den fac genauso abgeschlachtet wie donaustadt.
nur einer bei columbia war überragend: der Tormann, bist deppad ist der gut !

grias eich!

Liberoo

Re: Aspern : Columbia

Beitragvon Liberoo » Di 21. Mär 2017, 10:00

Gut geschrieben Handschuach :mrgreen:

Hirnlose Aspern

Re: Aspern : Columbia

Beitragvon Hirnlose Aspern » Mo 27. Mär 2017, 13:55

hab das Spiel auch gesehen, also ohne Schiri hättet ihr das Match niemals gewonnen, ein Foul geben in der 90' was keines ist und danach einen Elfmeter geben der auch keiner war. Wirklich also Hut ab Aspern das Geld was ihr den Schiris gebt muss ja beachtlich sein ;)

über eure Leute auf der Ersatzbank möchte ich gar nicht anfangen zu reden, BODENLOS !!
Der Masseur nur die Pappn offen und nur am schimpfen auf die gegnerische Mannschaft ! Ihr könnt richtig stolz sein auf so qualifizierte Leute ...

tja abgeschossen wurde nur die FAC sonst niemand ;)

jeder Sieg reicht egal wie man gewinnt Hauptsache man gewinnt !! (man sieht es an der Tabelle liebe Aspern)
als #8 würde ich nicht so groß reden -> gegen Royal Persia verlieren und dann noch sooooo groß in Mund aufmachen gehört verboten meine Freunde ... ich würde mich genieren an eurer Stelle

tja also zuerst denken und dann reden wer Hirnlos ist meine lieben :)

bedenklich

Re: Aspern : Columbia

Beitragvon bedenklich » Di 28. Mär 2017, 14:39

Was sich der Masseur von aspern jedes Spiel leistet ist sowieso eine bodenlose Frechheit schimpft immer rein auf die schiris Spieler gegnerische Trainer das man sowas nicht abstellen kann ....

hirnlose Aspern

Re: Aspern : Columbia

Beitragvon hirnlose Aspern » Mi 29. Mär 2017, 09:33

die Aspern kann sich keinen neuen Masseur leisten, das Geld geht für die Schiri´s drauf ...
traurig !!
Aspern ist einfach nur LÄCHERLICH