ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Di 11. Jul 2017, 16:42

Habe gerade gelesen das Ritzing vom BFV nicht wie gewünscht in die Burgenlandliga eingeteilt sondern in def 2. Liga Mitte. In Zukunft müssen dort alle Vereine, welche freiwillig absteigen oder auf das Aufstiegsrecht verzichten mit einer Versetzung in tiefere Klassen rechnen.
Das ist heuer im Burgenland ausgeartet, Neuberg als bester Nichtamateurverein der Landesliga verzichtete auf den Aufstieg in die Ostliga, Andau als Meister der 2. Liga Nord auf den in die Landesliga.

InsiderWFV

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon InsiderWFV » Di 11. Jul 2017, 20:14

wie man soeben aus der noch laufenden Sitzung des Verbandes hört, wird die Vienna nunmehr FIX in der Stadtliga eingeteilt. Geht nur mehr um SPielplan-Details. Also weiter warten für Elektra bis zum Jahr 2019. :shock:

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Di 11. Jul 2017, 21:01

InsiderWFV hat geschrieben:wie man soeben aus der noch laufenden Sitzung des Verbandes hört, wird die Vienna nunmehr FIX in der Stadtliga eingeteilt. Geht nur mehr um SPielplan-Details. Also weiter warten für Elektra bis zum Jahr 2019. :shock:



Muss dich enttäuschen 2 Landesliga is fix

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Di 11. Jul 2017, 22:05

und wo steht das jetzt?
.........RLO war ja auch "fix". :roll:

InsiderWFVahnungslos

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon InsiderWFVahnungslos » Di 11. Jul 2017, 23:07

Blablabla


Francesco

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Francesco » Mi 12. Jul 2017, 10:37

Elektra wird diese Saison wieder nicht aufsteigen .. nur blablabla.. nichts dahinter!

GSI

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon GSI » Do 13. Jul 2017, 12:57

Gast hat geschrieben:Vienna jetzt doch nicht in der RLO. Aufgrund der Popularität ist mit einer Neueinteilung in der Stadtliga zu rechnen, weiter runter wird´s nicht gehen. Somit Vienna-Durchmarsch zu erwarten und für die seit Jahren mit immer größeren (finanziellen) Mitteln den Aufstieg suchenden Elektriker heißt es ab sofort ein weiteres teures/verlorenes Liga-Jahr totzuschlagen. Wirklich eine verzweifelte Situation für deren Geldgeber und Gönner. :(


Aha. Sind Sie Geldgeber und/oder Gönner??? Wenn nicht, kann es Ihnen ja grundsätzlich wurscht sein, oder? ;)
Ich persönlich freue mich auf alle Fälle auf eine neue Saison (bei der übrigens alle wieder bei Null anfangen) UND EINE NEUE CHANCE für und mit der ASK Elektra!

Ancelotti

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Ancelotti » Do 13. Jul 2017, 13:08

GSI hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Vienna jetzt doch nicht in der RLO. Aufgrund der Popularität ist mit einer Neueinteilung in der Stadtliga zu rechnen, weiter runter wird´s nicht gehen. Somit Vienna-Durchmarsch zu erwarten und für die seit Jahren mit immer größeren (finanziellen) Mitteln den Aufstieg suchenden Elektriker heißt es ab sofort ein weiteres teures/verlorenes Liga-Jahr totzuschlagen. Wirklich eine verzweifelte Situation für deren Geldgeber und Gönner. :(


Aha. Sind Sie Geldgeber und/oder Gönner??? Wenn nicht, kann es Ihnen ja grundsätzlich wurscht sein, oder? ;)
Ich persönlich freue mich auf alle Fälle auf eine neue Saison (bei der übrigens alle wieder bei Null anfangen) UND EINE NEUE CHANCE für und mit der ASK Elektra!


Schön und gut wird aber wieder nichts werden!

Lg Carlo

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » So 16. Jul 2017, 17:51

Kurzinfo: Elektra gewinnt gegen Traiskirchen mit 2-1 im ÖFB Cup, Karabakh (Hihi) ist gegen BW Linz mit 1-5 untergegangen. Geld ist halt nicht alles.