ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Gast

ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » So 9. Jul 2017, 17:22

Vienna jetzt doch nicht in der RLO. Aufgrund der Popularität ist mit einer Neueinteilung in der Stadtliga zu rechnen, weiter runter wird´s nicht gehen. Somit Vienna-Durchmarsch zu erwarten und für die seit Jahren mit immer größeren (finanziellen) Mitteln den Aufstieg suchenden Elektriker heißt es ab sofort ein weiteres teures/verlorenes Liga-Jahr totzuschlagen. Wirklich eine verzweifelte Situation für deren Geldgeber und Gönner. :(

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » So 9. Jul 2017, 17:45

Gast hat geschrieben:Vienna jetzt doch nicht in der RLO. Aufgrund der Popularität ist mit einer Neueinteilung in der Stadtliga zu rechnen, weiter runter wird´s nicht gehen. Somit Vienna-Durchmarsch zu erwarten und für die seit Jahren mit immer größeren (finanziellen) Mitteln den Aufstieg suchenden Elektriker heißt es ab sofort ein weiteres teures/verlorenes Liga-Jahr totzuschlagen. Wirklich eine verzweifelte Situation für deren Geldgeber und Gönner. :(


Abwarten!
Noch ist nichts entschieden.

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Mo 10. Jul 2017, 07:14

Gast hat geschrieben:Vienna jetzt doch nicht in der RLO. Aufgrund der Popularität ist mit einer Neueinteilung in der Stadtliga zu rechnen, weiter runter wird´s nicht gehen. Somit Vienna-Durchmarsch zu erwarten und für die seit Jahren mit immer größeren (finanziellen) Mitteln den Aufstieg suchenden Elektriker heißt es ab sofort ein weiteres teures/verlorenes Liga-Jahr totzuschlagen. Wirklich eine verzweifelte Situation für deren Geldgeber und Gönner. :(


Vienna wird in der 2.LL anstatt ihrer 1b spielen.

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Mo 10. Jul 2017, 11:44

dann wird wohl nichts mit simmerings sofortiger wiederaufstieg! und die anderen können sich das geld auch sparen!

Alibaba

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Alibaba » Mo 10. Jul 2017, 13:40

Du Weisst schon das wegen der Liga Reform in jeder Klasse 2-3 aufsteigen oder?
Also weniger scheisse reden sondern erkundigen

Info Ligareform

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Info Ligareform » Mo 10. Jul 2017, 16:05

Es wird nur der Meister der Stadtliga 2018 in die Ostliga aufsteigen.
Aus der Ostliga 2-3 Aufsteiger in die 2. Liga - aber nur 1 Absteiger.
Dadurch werden in der Ostliga 3-4 Plätze frei.
Falls 4 Plätze frei werden sollte hier das Burgenland das erste Anrecht auf einen weiteren Platz haben, da dieses Bundesland die wenigsten Vereine in der Ostliga stellt.

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Mo 10. Jul 2017, 16:34

Info Ligareform hat geschrieben:Es wird nur der Meister der Stadtliga 2018 in die Ostliga aufsteigen.
Aus der Ostliga 2-3 Aufsteiger in die 2. Liga - aber nur 1 Absteiger.
Dadurch werden in der Ostliga 3-4 Plätze frei.
Falls 4 Plätze frei werden sollte hier das Burgenland das erste Anrecht auf einen weiteren Platz haben, da dieses Bundesland die wenigsten Vereine in der Ostliga stellt.


Stimmt. Der WL Meister steigt auf. Der WL Letzte muss runter. Da wohl kein RLO Klub absteigt, werden somit 2 Vereine der 2. LL aufsteigen.

Rene

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Rene » Mo 10. Jul 2017, 16:44

Sind ja alles nur Spekulationen :o

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Mo 10. Jul 2017, 22:24

Info Ligareform hat geschrieben:Falls 4 Plätze frei werden sollte hier das Burgenland das erste Anrecht auf einen weiteren Platz haben, da dieses Bundesland die wenigsten Vereine in der Ostliga stellt.

Haha, und welcher burgenländische Verein WILL denn überhaupt in die RLO, außer Mattersburg-Amateure und - mit Abstrichen - Parndorf 1b?
Letzte Saison bereits kein Aufsteiger, diese Saison wieder keiner - und plötzlich wollen alle in die RLO?
Neuberg, Stegersbach, Draßburg, Klingenbach, Horitschon haben heuer bereits kein Interesse bekundet, im Vorjahr Eberau als Meister und Purbach und Draßburg.
Die haben Mühe, bereits in der Burgenland-Liga über die Runden zu kommen, von der RLO ganz zu schweigen.

Gast

Re: ELEKTRA - ein weiteres verlorenes Jahr?

Beitragvon Gast » Mo 10. Jul 2017, 22:49

Gast hat geschrieben:
Info Ligareform hat geschrieben:Falls 4 Plätze frei werden sollte hier das Burgenland das erste Anrecht auf einen weiteren Platz haben, da dieses Bundesland die wenigsten Vereine in der Ostliga stellt.

Haha, und welcher burgenländische Verein WILL denn überhaupt in die RLO, außer Mattersburg-Amateure und - mit Abstrichen - Parndorf 1b?
Letzte Saison bereits kein Aufsteiger, diese Saison wieder keiner - und plötzlich wollen alle in die RLO?
Neuberg, Stegersbach, Draßburg, Klingenbach, Horitschon haben heuer bereits kein Interesse bekundet, im Vorjahr Eberau als Meister und Purbach und Draßburg.
Die haben Mühe, bereits in der Burgenland-Liga über die Runden zu kommen, von der RLO ganz zu schweigen.

Ritzing will wieder rauf.