MTK - ÚJPEST

Themen, die ligaübergreifend (z.B. Totocup) sind und sonstiges Bla Bla ...
SCRO

MTK - ÚJPEST

Beitragvon SCRO » So 9. Mai 2010, 20:26

Hi TomUF
MTK - Újpest endet vor nur 2000 Zusehern 4:5 (2:0) :cry:

MTK: Szatmári – Rodenbücher, Szekeres, Pintér, Hidvégi – Zsidai, Szabó Á., Szatmári – Kulcsár T. (Kanta, 72.), Pál A., Lázok
ÚJPEST FC: Balajcza – Szokol, Vermes, Vaskó, Pollák – Simek (Demjén, 89.), Korcsmár, Vasziljevics (Dvorschák, 91.), Kovács D. (Tóth N., 46.) – Barczi, Varga R.

Pál A. (25.), Pál A. (30.), Vasziljevics (55.), Pál A. (63.), Pál A. (67.), Korcsmár (69.), Vasziljevics (72.), Vasziljevics (74.), Vaskó (87.)

LG Peter

Gast

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Gast » So 9. Mai 2010, 22:51

In welcher Wiener Fußballliga spielen diese beiden Mannschaften?

Benutzeravatar
Sanca
Beiträge: 5
Registriert: Sa 8. Mai 2010, 17:45
Wohnort: Wien

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Sanca » Mo 10. Mai 2010, 00:17

Die sind Mannschaften in Ungarn in der 1. Liga.. Újpest=Austria Wien(sind echt Geschwistermannschaften,wie Rapid mit Ferencváros).

SCRO

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon SCRO » Mo 10. Mai 2010, 05:05

Stimmt, es ist ein Ergebniss der NB1.
Hab das Posting deshalb reingestellt, weil wir vom Fav AC eine enge Fan Freundschaft nach Ungarn haben.
LG

Friedhofstribüne

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Friedhofstribüne » Mo 10. Mai 2010, 06:52

Hallo SCRO!
Was treibt dich nach Ungarn- auch ich verfolge die ung.Meisterschaft- sehe mir ad.DunaTv am Freitag des öfteren Spiele der NB1 an und auch ab und zu live (Ostersamstag Kecskemet - Papa z.B.).
2000 Zuschauer im Hidekutistadion sind ja nahezu bemerkenswert, vor kurzem gegen den jetzigen Tabellenführer Debrecen waren nicht mal 1000, gegen FTC vor etwa einem Monat warens 2500. MTK zieht nicht, dafür gibts dorten auch keine Ausschreitungen.
Am Freitag hat ja "Loki" mit einem Sieg gegen Videoton einen großen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht, 2012 soll in Debrecen ja auch ein neues Stadion stehen!
LG Friedhofstribüne!
p.S: MTK hat gute Verbindungen mit dem Wr.SK- hat letztes Jahr beim Sommertunier, das Anstelle des leider nicht mehr durchgeführten Derbycups ausgetragen wurde, mitgespielt.

SCRO

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon SCRO » Mo 10. Mai 2010, 16:10

In erster Linie bin ich durch meinen leider schon verstorbenen Opa mit MTK verbunden! Er selber war glühender Fan und hat mir viel von den alten glorreichen Zeiten erzählt, die er selbst grossteils nur durch die Erzählungen seinen Vater mitgeteil bekommen hat.
Ja die grossen Zeiten und auch die grosse Zuschauerzahlen bleiben schon lange aus, aber diesmal wars überraschend, da normalerweise die Lilák die Massen mobilisieren!
Duna TV steht bei mir auch am FR am Program--- nur leider zu selten MTK!

Das mit dem neuen Stadion in Debrecen war schon sehr lange notwendig--- ich hoffe das es den Verein nicht finanziel schädigt, den leider geht es Ungarn sehr schnell das ein Verein pleite ist und zusperrt.

In diesem Sinne HAJRÁ MTK und liebe grüsse nach Dornbach

Friedhofstribüne

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Friedhofstribüne » Di 11. Mai 2010, 02:14

Leider hat MTK den schlechtesten Zuschauerschnitt in der NB1 (Quelle Kepes-sport). Die Fernsehanstalten planen ihre Übertragungen hauptsächlich nach dem Zuschauerschnitt, darum ist MTK nur selten in Bilde.
Laut Kepes-Sport MTK, Debrecen, Györ und ZTE die so ziemlich einzigen Vereine in Ungarn die relativ bzw. gänzlich schuldenfrei sind.
In Ungarn gelingt es aber den meisten Traditionsvereinen irgendwie noch von der Schaufel zu springen, anders leider die Situation in der Slowakei, wo die Lizenzen hin und hergeschoben werden. Traurigstes Beispiel die DefactoAuflösung des Traditionsclubs Inter Bratislava.

Gast

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Gast » Di 11. Mai 2010, 07:48

SCRO hat geschrieben:Hi TomUF
MTK - Újpest endet vor nur 2000 Zusehern 4:5 (2:0) :cry:

MTK: Szatmári – Rodenbücher, Szekeres, Pintér, Hidvégi – Zsidai, Szabó Á., Szatmári – Kulcsár T. (Kanta, 72.), Pál A., Lázok
ÚJPEST FC: Balajcza – Szokol, Vermes, Vaskó, Pollák – Simek (Demjén, 89.), Korcsmár, Vasziljevics (Dvorschák, 91.), Kovács D. (Tóth N., 46.) – Barczi, Varga R.

Pál A. (25.), Pál A. (30.), Vasziljevics (55.), Pál A. (63.), Pál A. (67.), Korcsmár (69.), Vasziljevics (72.), Vasziljevics (74.), Vaskó (87.)

LG Peter



Sers Peter,
danke für das ergebnis, muss eine tolle partie gewesen sein. 2.000 leute ist nicht schlecht, obwohl ujpest schon mal mit 4.000 leuten dort war.

anbei noch eine gute seite mit vielen fanfotos und den infos über die letzten runden, da müssen die Loki noch nach ujpest....

http://www.ultrashun.slx.hu/


bis zum zweiten weltkrieg war ja das grosse budapester derby nicht Fradi - UTE sondern MTK - Fradi. durch die kriegswirren und die judenverfolgung sowie die kommunistische parteinahme änderte sich das dann.
MTK musste eine zeit lang unter "Vörös Lobogo" (Rotes Banner) antreten, ebenso Fradi die zeitweise "Kinisi" und "EDOSZ" firmierten.

MTK ist der älteste echte fussballklub ungarns, der noch existiert. (fussballsektion seit 1888).
Es gibt zwar mit UTE (1885), III Kerület TVE (24.1.1887) de jure noch ältere Vereine existieren. der BTC (1885) wurde ja 1926 schon wieder aufgelöst. Die Fussballabteilung von UTE existiert seit 1901. Wann III Kerület mit der Fussballsektion begonnen hat, konnte ich nicht in erfahrung bringen, jedenfalls spielten sie nicht von anfang an fussball.


Anbei noch eine kurze Auflistung der ungarischen Vereine:

Gründungsdaten und Herkunft der NB1 Teams:

Kispest Honvéd Futball Club Budapest 1909
Ferencvárosi Torna Club Budapest 1899
Budapesti Vasas Futball Club Budapest 1911
MTK Futball Club Budapest 1888
Újpest Football Club Budapest 1885
Debreceni Vasutas Sport Club Debrecen 1902
Diósgyori Vasgyárak Testgyakorló Köre Miskolc 2004
Fehérvár FC Székesfehérvár 1941
Gyori ETO [Egyetértés Torna Osztály] FC Gyor 1904
Lombard-Pápa Futball Club Pápa 2004
Kaposvári Rákóczi FC Kaposvár 1923
Pécsi Mecsek Futball Club Pécs 1973
Rákospalotai EAC Budapest 1991
Vereinigung von Volán und RTK
FC Sopron Sopron 1921
Football Club Tatabánya Tatabánya 2002
Zalaegerszegi Torna Egylet Football Club Zalaegerszeg 1920

Zweitligaklubs und darunter:

Erzsébetvárosi SMTK NB II Budapest 1907
Paksi Sport Egyesület NB II Paks 1952
Szombathelyi Haladás Szombathely 1919
Nyíregyházi Spartacus Nyíregyháza 1952 [Zusammenschluss von Építok and Spartacus]
Szolnoki MÁV FC Szolnok 1910
Békéscsabai Elore FC Békéscsaba 1912
Kecskeméti TE Kecskemét 1911
Miskolci Vasutas Sport Klub Miskolc 1911
Veszprém FC Veszprém 1912
Ózdi Kohász Sport Egyesület Ózd 1909
Balaton FC Siófok 1921
Budaörsi Sport Club Budaörs 1924
Szentlorinc SE Szentlorinc 1912

Budapesti Torna Club Budapest 1885
III. kerületi Torna és Vívó Egyesületet Budapest 1887
Törekvés SE Budapest 1900
Teherfuvar SE Budapest 1918
Typographia FC Budapest 1903
Vívó és Atlétikai Club Budapest 1906
Vác FC Vác 1899
Csepel SC Budapest 1912
Magyar Athletikai Club Budapest 1875
Magyar Úszó Egyesület Budapest 1893
Muegyetemi Atlétikai és Football Club Budapest 1897
Nagyváradi AC (Oradea) Nagyvárad 1910 Jetzt in Rumänien
Kolozsvári AC (Cluj) Kolozsvár 1880 Jetzt in Rumänien
Kassai AC Kassa 1901 Jetzt in der Slowakei (Kosice)

Stadler FC Akasztó 1994
33 FC Budapest 1900
Dorogi Bányász Dorog 1914
Budapesti Egyetemi Atlétikai Club Budapest 1898
Budapesti Atlétikai Kör Budapest 1900


Die kursiv geschriebenen vereine gibt es nicht mehr oder sie sind nicht mehr im heutigen ungarn.

Falls ich den einen oder anderen vereine vergessen habe, entschuldige ich mich im vorhinein, bei manchen
ist es leider schwierig etwas herauszubekommen, wenn man ausserhalb ungarns wohnt.... 8-)

http://www.magyarfutball.hu - eine seite mit vielen infos und alten stadionansichten aus ganz ungarn, falls
es nostalgiker und interessierte gibt....

Gast

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Gast » Di 11. Mai 2010, 07:56

Sanca hat geschrieben:Die sind Mannschaften in Ungarn in der 1. Liga.. Újpest=Austria Wien(sind echt Geschwistermannschaften,wie Rapid mit Ferencváros).



aber nur von den farben her. in bp ist Fradi eher als technikermannschaft bekannt, UTE ist die kämpfermannschaft,
also fussballerisch eher das gegenteil. UTE ist jedoch erst seit den 60er jahren eine grösse im ungarischen fussball.
nachdem ja so gut wie alle nationalspieler 1956 aus ungarn flüchteten und honved damit ohne kicker dastand, kam
die grosse zeit von Ujpest Dosza, dem polizeiverein. (benannt nach einem held der freiheitskriege gegen die türken).
MTK war nach dem krieg zwar sportlich noch erfolgreich, hatte jedoch nie wieder den zuschauerschnitt der zwanziger
und dreissigerjahre. warum, kann sich jeder denken. die nummer 5 in budapest ist vasas budapest, am 16.3.1911 gegründet
(also einen tag jünger als austria wien), danach kommt csepel (wobei mittlerweile andere vereine höherklassig spielen).
aber diese sechs vereine haben 90% aller meisterschaften in ungarn gewonnen.

Anbei die ungarischen Meister seit 1901:

· 1901: Budapesti TC
· 1902: Budapesti TC
· 1903: Ferencváros (Budapest)
· 1904: MTK Budapest
· 1905: Ferencváros (Budapest)
· 1906/07: Ferencváros (Budapest)
· 1907/08: MTK Budapest
· 1908/09: Ferencváros (Budapest)
· 1909/10: Ferencváros (Budapest)
· 1910/11: Ferencváros (Budapest)
· 1911/12: Ferencváros (Budapest)
· 1912/13: Ferencváros (Budapest)
· 1913/14: MTK Budapest
· 1914–16: ausgefallen wegen des Ersten Weltkriegs
· 1916/17: MTK Budapest
· 1917/18: MTK Budapest
· 1918/19: MTK Budapest
· 1919/20: MTK Budapest
· 1920/21: MTK Budapest
· 1921/22: MTK Budapest
· 1922/23: MTK Budapest
· 1923/24: MTK Budapest
· 1924/25: MTK Budapest
· 1925/26: Ferencváros (Budapest)
· 1926/27: Ferencváros (Budapest)
· 1927/28: Ferencváros (Budapest)
· 1928/29: Hungária FC MTK Budapest
· 1929/30: Újpest TE (Budapest)
· 1930/31: Újpest TE (Budapest)
· 1931/32: Ferencváros (Budapest)
· 1932/33: Újpest TE (Budapest)
· 1933/34: Ferencváros (Budapest)
· 1934/35: Újpest TE (Budapest)
· 1935/36: Hungária FC MTK Budapest
· 1936/37: Hungária FC MTK Budapest
· 1937/38: Ferencváros (Budapest)
· 1938/39: Újpest TE (Budapest)
· 1939/40: Ferencváros (Budapest)
· 1940/41: Ferencváros (Budapest)
· 1941/42: Csepel SC Budapest
· 1942/43: Csepel SC Budapest
· 1943/44: Nagyváradi AC – heute Oradea in Rumänien
· 1945: Újpest TE (Budapest)
· 1945/46: Újpest TE (Budapest)
· 1946/47: Újpest TE (Budapest)
· 1947/48: Csepel SC Budapest
· 1948/49: Ferencváros (Budapest)
· 1949/50: Budapest Honvéd
· 1950: Budapest Honvéd
· 1951: Budapest Bástya SE = MTK (Budapest)
· 1952: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1953: Vörös Lobogó = MTK (Budapest)
· 1954: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1955: Budapest Honvéd

· 1956: Saison nicht beendet wegen des Ungarischen Volksaufstands
· 1957: Vasas SC (Budapest)
· 1957/58: MTK Budapest (Budapest)
· 1958/59: Csepel SC Budapest
· 1959/60: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1960/61: Vasas SC (Budapest)
· 1961/62: Vasas SC (Budapest)
· 1962/63: Ferencváros TC (Budapest)
· 1963: Gyõri Vasas ETO
· 1964: Ferencváros (Budapest)
· 1965: Vasas SC (Budapest)
· 1966: Vasas SC (Budapest)
· 1967: Ferencváros (Budapest)
· 1968: Ferencváros (Budapest)
· 1969: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1970: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1970/71: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1971/72: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1972/73: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1973/74: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1974/75: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1975/76: Ferencváros (Budapest)
· 1976/77: Vasas SC (Budapest)
· 1977/78: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1978/79: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1979/80: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1980/81: Ferencváros (Budapest)
· 1981/82: Rába Vasas ETO Gyõr
· 1982/83: Rába Vasas ETO Győr
· 1983/84: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1984/85: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1985/86: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1986/87: MTK-VM Budapest (Budapest)
· 1987/88: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1988/89: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1989/90: Újpesti Dózsa (Budapest)
· 1990/91: Budapest Honvéd (Budapest)
· 1991/92: Ferencváros (Budapest)
· 1992/93: Kispest-Honvéd (Budapest)
· 1993/94: Váci FC Samsung
· 1994/95: Ferencváros (Budapest)
· 1995/96: Ferencváros (Budapest)
· 1996/97: MTK Budapest (Budapest)
· 1997/98: Újpest TE (Budapest)
· 1998/99: MTK Budapest (Budapest)
· 1999/00: Dunaferr SE (Dunaújváros)
· 2000/01: Ferencváros (Budapest)
· 2001/02: Zalaegerszegi TE FC
· 2002/03: MTK Hungária FC (Budapest)
· 2003/04: Ferencváros (Budapest)
· 2004/05: Debreceni VSC
· 2005/06: Debreceni VSC
· 2006/07: Debreceni VSC
· 2007/08: MTK Hungária FC (Budapest)
· 2008/09: Debreceni VSC

· Ferencvárosi TC: 28
o 1903, 1905, 1907, 1909, 1910, 1911, 1912, 1913, 1926, 1927, 1928, 1932, 1934, 1938, 1940, 1941, 1949, 1963, 1964, 1967, 1968, 1976, 1981, 1992, 1995, 1996, 2001, 2004
· MTK Hungária FC: 23
o 1904, 1908, 1914, 1917, 1918, 1919, 1920, 1921, 1922, 1923, 1924, 1925, 1929, 1936, 1937, 1951, 1953, 1958, 1987, 1997, 1999, 2003, 2008
· Újpest FC: 20
o 1929-30, 1930-31, 1932-33, 1934-35, 1938-39, 1945 Spring, 1945-46, 1946-47, 1959-60, 1969, 1970 Spring, 1970-71, 1971-72, 1972-73, 1973-74, 1974-75, 1977-78, 1978-79, 1989-90, 1997-98
· Budapest Honvéd FC: 13
o 1949/50, 1950, 1952, 1954, 1955, 1980, 1984, 1985, 1986, 1988, 1989, 1991 1993
· Budapesti Vasas SC: 6
o 1957, 1961, 1962, 1965, 1966, 1977
· Csepel SC: 4
o 1942, 1943, 1948, 1959


die anderen meisterschaften habe ich jetzt nicht aufgezählt....

Gast

Re: MTK - ÚJPEST

Beitragvon Gast » Di 11. Mai 2010, 08:00

Friedhofstribüne hat geschrieben:Leider hat MTK den schlechtesten Zuschauerschnitt in der NB1 (Quelle Kepes-sport). Die Fernsehanstalten planen ihre Übertragungen hauptsächlich nach dem Zuschauerschnitt, darum ist MTK nur selten in Bilde.
Laut Kepes-Sport MTK, Debrecen, Györ und ZTE die so ziemlich einzigen Vereine in Ungarn die relativ bzw. gänzlich schuldenfrei sind.
In Ungarn gelingt es aber den meisten Traditionsvereinen irgendwie noch von der Schaufel zu springen, anders leider die Situation in der Slowakei, wo die Lizenzen hin und hergeschoben werden. Traurigstes Beispiel die DefactoAuflösung des Traditionsclubs Inter Bratislava.


Ujpest hat auch keine schulden (mein wissensstand von oktober 2009, kann sich mittlerweile wieder geändert haben).
zum umschaufeln von lizenzen könnte siofok ja auch ein lied singen....
die stadionsituation in debrecen schaut mWn so aus, dass 2/3 von stadt und bund gezahlt werden, 1/3 muss der
verein aufbringen. durch die CL saison haben sie angeblich das geld. wie gesagt, keine gesicherten infos, da man von
jedem was anderes hört - wie bei uns halt auch....