aufgelöste fussballvereıne

Themen, die ligaübergreifend (z.B. Totocup) sind und sonstiges Bla Bla ...
karli

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon karli » Fr 11. Mär 2016, 19:38

Leopoldauer hat geschrieben:Weiß wer, ob der ehemalige Klub Maler Zisch irgendwo hineinfusioniert wurde, oder ob er einfach irgendwann mal zu existieren aufhörte ? Wo hat er seine Spiele ausgetragen ?


Maler Zisch hat seine Spiele am Columbia-Platz ausgetragen und irgendwann aufgehört zu existieren, weil die Truppe dem Sponsor auf Dauer doch zu teuer wurde. Heute unterstützt der Maler Zisch noch gelegentlich die Jedlesee (2. Klasse/ebenfalls Columbia-Platz) mit gelegentlichen Spenden.

Lexikon

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Lexikon » Fr 11. Mär 2016, 20:39

Maler Zisch ist in den 70ern in den WFV eingestiegen, 1982 als Meister der 1. Kl.D (im letzten Spiel 10:0-Sieger über den SC Großfeld auswärts, damals am Sportplatz Union Landhaus II) in die UnterligaB aufgestiegen, Heimspiele am Sportplatz ASKÖ Schwarzlackenau (Columbiaplatz).
1983 SG mit dem FK Leopoldau, Maler Zisch/Leopoldau in der damals vierthöchsten Spielklasse, der UnterligaB, mit den Heimspielen am Sportplatz ASKÖ Großfeld (damals rote Erde). Leopoldau/Maler Zisch in der 1. KlasseB, Heimspiele in der Schwarzlackenau.
1984 Auflösung der SG, Leopoldau blieb in der UnterligaB, Maler Zisch startete neu in der 3. KlasseB, der letzten Klasse. 1990 Meister in der 3. KlasseB, 1991 Meister in der 2. KlasseB stieg man in die 1. KlasseB auf.
1994 hätte man in der letzten Runde sogar noch den Meistertitel holen können, unterlag jedoch auswärts dem späteren Meister PolizeiSV mit 2:4, rutschte auf Platz 3 zurück (2. SV Aspern).
Unmittelbar vor Beginn der Meisterschaft 1994/95 gab es Probleme mit der Verlängerung des Mietvertrages am Columbiaplatz, welcher einen Rasenbelag erhielt. Maler Zisch zog sich von der Teilnahme an der Meisterschaft 1994/94 zurück, die 1. KlasseB wurde mit nur 13 Vereinen gespielt.

Leopoldauer

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Leopoldauer » Di 15. Mär 2016, 14:20

Danke !

Gast

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Gast » Fr 18. Mär 2016, 11:16

Gerne - leider habe ich nicht von allen Vereinen gute Infos - aber nun - wie schon lange versprochen - ein Bericht über den SV Rennbahn ;)

Lexikon

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Lexikon » Fr 18. Mär 2016, 11:33

Der SV Rennbahn trat 1983 dem WFV bei und startete in der damals letzten Klasse, der 3. Klasse B. Schon zuvor soll der SV Rennbahn längere Zeit als Hobbymannschaft existiert haben, Gründungsmitglieder ua die Herrn Felbabl, Rosner und Wudernitz (hoffe habe Letzteren richtig geschrieben).
Bereits in Runde 2 auswärts auf der Spenadlwiese gegen den FC Weißgerber zeigte der SV Rennbahn mangelnde Disziplin, Spielabbruch knapp vor dem Ende beim Dtand von 2:1 für Rennbahn (!) nachdem Spieler den amtierenden Schiedsrichter Luger II bedrohten und tätlich angriffen. Diese Disziplinlosigkeiten sollten sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des Vereins durchziehen, es sollten noch mehrere Spielabbrüche folgen.
Heimstätte war vorerst der Erdeplatz WFV Hirschstetten, 1985 gelang als drittplatzierter der 3. Klasse B (hinter Weißgerber und SC Großfeld) der Aufstieg in die 2. Klasse B. Dort sportlich unauffällig zumeist im Mittelfeld der Tabelle zu finden.
1990 Fusion mit dem FC Strassäcker, dadurch Aufstieg in die 1. Klasse B.
Ab 1995 wieder unter SV Rennbahn, 1996 sportlicher Abstieg in die 2. Klasse B, 1997 Abstieg in die 3. Klasse. Hier wieder anzumerken, dass ein Sternchen aufgrund eines Spielabbruchs für diesen Abstieg sorgte (Rückreihung bei Punktegleichheit). 1998 durch einen Platz im Vorderfeld der nun eingleisigen 3. Klasse Wiederaufstieg in die 2. Klasse B. Zwischendurch auch Wechsel der Heimspielstätte, man spielte nun am Sportplatz Großfeldsiedlung.
2001 Fusion mit der Hobbymannschaft FC Heglhof, diese wurde notwendig, da dem SV Rennbahn die Spieler ausgingen. Auch hier im Hetbst ein Dpielabbruch gegen den FC Lerchenfeld wegen Raufhandels zu vermerken.
2003 Übergabe des Tickets an den FC Celtics, der SV Rennbahn somit Geschichte.
Wenn jemand sich für den SV Rennbahn interessiert, sollte er das Gasthaus in der Lieblgasse gegenüber der Sporthalle besuchen, dort halten sich noch öfters ehemalige Dpieler auf.

Michael Vavra

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Michael Vavra » Fr 18. Mär 2016, 15:57

wer war Rennbahn trainner und wer spiellte aller von 1990 bis 2003 dort

Lexikon

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Lexikon » Di 5. Apr 2016, 20:15

Spieler - recht unvollständig - Auswahl:
Egretzberger, Heyderer, Klement, die Brüder Klecka und Zipperl von Strassäckerseite aus
Kaschka, Nebely, Neumeister und Ruf von Rennbahnseite aus
MfG

Gast

sparta 16

Beitragvon Gast » Sa 30. Jul 2016, 13:44

Lexikon hat geschrieben:Amateure9, Amateure20, Ares, FC Atzgersdorf, AtzgersdorfUnited, Auto, Apollo, Alexander, Atletico, Arsenal, FC Weckerle Alsergrund, Alsergrund 09 - - - 1.BSC, Breitenlee, Breitensee, BrownBoverie - - - FC Caktus, UFC Central, FC Chef-Reiter - - - Döbling85, FC Dion(WVB-Liga) - - - ESV Stadlau, (ESV Südost), SC Erdberg 1923, EintrachtFavoriten - - - FC Fano, SC Fleur, 1.FC Fünfhaus, SCA Feibra, Franzensbrücke, Freudenau, Feuerwehr, FortunaWien - - - Grenzacker, GrossViktoria, ASK Graphia, GehörlosenSK, FCK Gruam - - - FC Horneck, HadersdorferSV, FC Handelskai, SK Höflein, HedosBrigittenau - - - Inkognito, FC Inzersdorf (Neugründung!) - - - FC Jaku, Juventus, DynamoJedlsersdorf - - - KDAG, SV Kagran, KagranerKistl, KutscheraLeopoldstadt, FC Kledering-Stranz - - - FC Laaerberg, FK Leopoldau - - - MalerZisch, MSC-Team19, FC Mach, FC Modena, ASKÖ Marischka - - - SC Neubau, NordWien - - - OberlaaerAC, OldFormation, FC One - - - PolizeiSV, PraterSV (Neugründung!), Penzing, PeteBus - - - SV Rennbahn, RAG XX, Reumannhof, FC Radetzky, RudolfsheimerAC, RealGranit - - - Rb St.Anton, FC Strassäcker, Sturm16, Stubenbastei, KSV Schrack, Sisyphos2000, ASKÖ Strebersdorf (ht. IC Favoriten!!!), Amat.Strebersdorf, Steinbach, Schulbrüder, CF Stonded, Sparta83 - - - ISBC Teichmann, TSHV Großfeld, FC Teleges, AC Tschaki - - - USC Floridsdorf, Unilever - - - Vorwärts11, Vorwärts 21, Vindobona, SC Vita - - - WAF, WAC, SV Wieden, WiednerSV, SK Westbahn, Wibeba, WaagnerBiro, Waggonfabrik, Weissgerber, WackerWien (2.Neugründung!), FC Wien.

Gast

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Gast » Di 9. Aug 2016, 09:45

schlechtes lexikon...fc atzgersdorf wurde nicht aufgelöst sondern umgetauft in liesinger ask und ist heute Liesing atzgersdorf riversinde dafür steht das L.A. der umzug nach liesing war 1998, da die situation mit dem askö nicht tragbar war

Vertigo

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Vertigo » Di 9. Aug 2016, 13:12

Atzgersdorf ist als aufgelöst zu betrachten. Genauso wie Vertigo. Sonst müßte man sagen das es auch noch Graphia gibt, die haben sich auch irgendwann in Ottakring und Karabakh "umgetauft", oder White Star, aus denen ist die WAF geworden.
Wenn du über den Verein L.A. sprichst sagen alle nur noch Liesing, außer du vielleicht.