aufgelöste fussballvereıne

Themen, die ligaübergreifend (z.B. Totocup) sind und sonstiges Bla Bla ...
Lexikon

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Lexikon » Do 6. Jul 2017, 20:22

Der SK Semperit 1934, später zur Unterscheidung von Semperit Traiskirchen in WFC (Wiener Fußballclub) Semperit umbenannte Club war ein Verein aus der Brigittenau, seine Heimstätte war die heutige "Gruam"- damalsnoch ein Erdeplatz auf dem kein Grashalm wuchs, mit einem Niveauunterschied von 1 Meter+ zu den Zuseherrängen, der 1956 in die damals dritthöchste Spielklasse Österreichs, die Wiener Liga, aufstieg und der Premiensaison hinter dem FS Elektra Vizemeister wurde. Diesen Erfolg konnte man später nicht mehr topen, man spielte aber 10 Jahre in der Wiener Liga mit. 1966 stieg man ab, als Meister der 1. Klasse B 1967 aber wieder umgehend auf. Diesem Aufstieg folgte jedoch wieder der sofortige Abstieg. Auch in der 1. Klasse B fiel man dann sportlich immer weiter zurück. Anfang der 70er Jahre löste sich der Verein schließlich auf, nachdem es vom Semperitwerk keine Zuwendungen mehr gegeben haben soll. Der Sportplatz wurde dem Verband übergeben, unter WFV XX konnte er vor der Schleifung bewahrt werden. Für viele ältere Fußballfans war der Platz noch lange Zeit nach dem Ende des Vereins als "Semperitplatz" geläufig.

Lexikon

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Lexikon » Do 6. Jul 2017, 20:30

Beim FC Moritz dürfte es sich um die Mannschaft des (noch/nicht mehr? existenten) Gasthaus Moritz, einer Gaststätte in einem entlegenen Bezirksteil von Simmering nahe des Albener Hafens handeln, sie dürfte vorerst als Hobbymannschaft gegründet worden sein, später dürfte man sich dem Verein Austria 11 angeschlossen haben, welcher 1997 unterAustria11/Moritz im Totocupfinale dem FC Ajax/Grenzacker unterlag, danach im ÖFB-Cup mitspielte, sich dann später mit dem SC Rapid Oberlaa fusionierte.

korrektor

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon korrektor » Do 6. Jul 2017, 22:55

Lexikon hat geschrieben:Der SK Semperit 1934, später zur Unterscheidung von Semperit Traiskirchen in WFC (Wiener Fußballclub) Semperit umbenannte Club war ein Verein aus der Brigittenau, seine Heimstätte war die heutige "Gruam"- damalsnoch ein Erdeplatz auf dem kein Grashalm wuchs, mit einem Niveauunterschied von 1 Meter+ zu den Zuseherrängen, der 1956 in die damals dritthöchste Spielklasse Österreichs, die Wiener Liga, aufstieg und der Premiensaison hinter dem FS Elektra Vizemeister wurde. Diesen Erfolg konnte man später nicht mehr topen, man spielte aber 10 Jahre in der Wiener Liga mit. 1966 stieg man ab, als Meister der 1. Klasse B 1967 aber wieder umgehend auf. Diesem Aufstieg folgte jedoch wieder der sofortige Abstieg. Auch in der 1. Klasse B fiel man dann sportlich immer weiter zurück. Anfang der 70er Jahre löste sich der Verein schließlich auf, nachdem es vom Semperitwerk keine Zuwendungen mehr gegeben haben soll. Der Sportplatz wurde dem Verband übergeben, unter WFV XX konnte er vor der Schleifung bewahrt werden. Für viele ältere Fußballfans war der Platz noch lange Zeit nach dem Ende des Vereins als "Semperitplatz" geläufig.



semperit löste sich anfang der 80er auf

Lexikon

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Lexikon » Fr 7. Jul 2017, 09:11

Habe jetzt nachgeforscht - die Einstellung des Spielbetriebs erfolgte im Sommer 1976, die Unterliga B, in welcher Semperit zuletzt spielte, wurde aufgrund dessen in der Saison 1976/77 mit nur 15 Vereinen gespielt.
Das letzte Spiel von Semperit fand am 20. Juni 1976 statt:
Semperit - Auto/Gerngross 4:2 (1:2)
Semperit beendete die Meisterschaft an 14. Stelle von 16 Vereinen.
Nachtrag:
1972 Abstieg aus der 1. Klasse B
1973: Vizemeister in der 2. Klasse C hinter Amateure 22 (haben sich später mit Hellas fusioniert) vor Feuerwehr
1974: Vizemeister hinter Kaisermühlner SC.
In dieser Saison hat Semperit lange die Tabelle angeführt.
In der letzten Runde Semperit - Kaisermühlen 2:2
Ein Sieg hätte den Titel gebracht
Ab 1974 in der durch die Reform neu geschaffenen Unterliga gespielt.
Hauptmieter am WFV XX-Platz wurde nach dem Ende von Semperit übrigens der SV Wibeba, der zuvor am Post-III-Platz beheimatet war.

Gerhard 08

Re: aufgelöste fussballvereıne

Beitragvon Gerhard 08 » Sa 8. Jul 2017, 07:05

Recht herzlichen Dank Lexikon. Wahnsinn ihr Wissen, sie sollten wirklich ein Nachschlagewerk herausgegeben.