Fußballtrainer werden - realistisch?

Themen, die ligaübergreifend (z.B. Totocup) sind und sonstiges Bla Bla ...
Benutzeravatar
gazella
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Mai 2017, 17:40

Fußballtrainer werden - realistisch?

Beitragvon gazella » So 14. Mai 2017, 17:47

Hi Leute,

hoffe das ist der richtige Platz für meine Frage(n). Ich will mich auch kurz halten, ich bin jetzt 25 Jahre alt, habe ein abgeschlossenes Studium und eine Ausbildung und es sollte nun ins Berufsleben gehen. Mein Traum war damals immer Fußballer werden, ich bin am Platz aufgewachsen, musste aber gesundheitsbedingt mit Fußball damals aufhören. Trotzdem ist mein größtes Hobby Fußball, nicht nur schauen sondern auch analyisieren, Taktiken austüfteln, mit Freunden diskutieren, jedenfalls geht mein Hobby in diese Richtung. Ich habe auch keine wirklichen Kontakte mehr zu Profifußballern, das hat sich auseinandergelebt.

Ich habe mich nun gefragt ob ich es nicht mit 25 noch versuchen sollte, Fußballtrainer zu werden. Ich bin kein Träumer und schon in der Realität angekommen, mir ist bewusst dass bis ganz nach oben es auch viel von Glück abhängt und nur ein ganz kleiner Prozentanteil der Leute es schafft. Aber man muss ja auch nicht immer ganz nach oben. Jedenfalls habe ich einfach folgene Frage an euch:

Wie realistisch ist es, als Fußballtrainer ein regelmäßiges Einkommen zu bekommen, davon halbwegs ok leben zu können, wieviel Aufwand kommt auf mich zu, was erwartet mich? Ich meine jetzt nicht nur den klassischen Weg welche Lizenzen usw. ich brauche, sondern wie die Realität aussieht, und wie viele Jahre (Jahrzehnt?) es dauert, bis ich auch wirklich ein Team trainieren darf. Und wie hier auch die Strukturen in Österreich aussehen diesbezüglich. Kurz, was muss ich als Person als Trainer mitbringen?

Danke und LG,

Gazella

Gast

Re: Fußballtrainer werden - realistisch?

Beitragvon Gast » So 14. Mai 2017, 17:53

Du hattest ein Chemiestudium bei der Firma "Crystal & Meth", oder ?
Wenn Du wirklich einmal vereinsmässig Fussball gespielt hast, musst du ja wissen, wieviel ein Trainer verdient und welche Lizenzen er haben muss. Alles andere ist offenbar dem vermuteten Studium geschuldet.

Benutzeravatar
gazella
Beiträge: 2
Registriert: So 14. Mai 2017, 17:40

Re: Fußballtrainer werden - realistisch?

Beitragvon gazella » So 14. Mai 2017, 18:00

Ich habe seit ich klein war bis ca. 15 Jahre gespielt, da habe ich mich nicht darum gekümmert was der Trainer tut (privat) oder wieviel er netto verdient - da hat man wohl andere Sorgen :) Auch weiß ich, welche Lizenzen ich genau brauche (Google). Es geht mir hier eher um Erfahrungsberichte von Leuten, die diesen Weg auch einschreiten oder schon ein Stück weiter sind. Und ein Trainer verdient zwischen nichts und 10 Millionen im Jahr. Ich werde wohl in keines der beiden Extreme gehen, und wenn dann eher vorzugsweise in die zweite Richtung ^^. Wie gesagt sind alle sportlichen Kontakte von damals abgebrochen, sonst könnte ich natürlich auf meine ehemaligen Bekannten und Kollegen zugreifen.

Benutzeravatar
Markstra
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 00:59

Re: Fußballtrainer werden - realistisch?

Beitragvon Markstra » So 4. Jun 2017, 23:37

Als Nachwuchstrainer kann man nicht wirklich von einem Gehalt, sondern eher von einer Aufwandsentschädigung sprechen.
Als Jugendcoach in der WFV kannst du mit etwa 200€ rechnen. Reich wirst du damit bestimmt nicht.
Mach dir halt nichts vor, diesen Job sollte man jedenfalls nicht machen wenn es einem ums Geld geht.

Gast

Re: Fußballtrainer werden - realistisch?

Beitragvon Gast » Di 6. Jun 2017, 12:30

Hallo Gazella!

Also wenn es Dir nur um das Geld geht dann solltest du eher Schiedsrichter werden in NÖ oder Burgenland. Als Trainer fängt man meistens beim Nachwuchs an da bekommt man einmal Erfahrung. Ein guter Trainer muss viele Eigenschaften haben egal ob man Fußball gespielt hat oder nicht. Es gibt genug Trainer, die einmal in der Bundesliga gespielt haben aber keine Ahnung haben wie man mit einer Mannschaft umgeht oder Trainiert.
Diese Trainer haben die A - Lizenz Geschenkt bekommen. Wenn du wirklich Trainer sein möchtest dann nur aus Herzen heraus und nicht wegen Geld Selbstbestätigung und Macht!