Schiedsrichterkrise

Themen, die ligaübergreifend (z.B. Totocup) sind und sonstiges Bla Bla ...
rakusko

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon rakusko » Mo 23. Jan 2017, 17:39

StrafeanSchiri hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Selbstverständlich werden Schiedsrichter bestraft. Bei Vergehen müssen sie vor den Strafausschuß. Es gibt oft ziemlich saftige Geldstrafen, aber auch Sperren bis hin zur Streichung von der Schiedsrichterliste.


okay - danke für die Info. Aber in welcher Höhe sind die Strafen angesetzt, bzw. nach welchem "Gesetz" wird bestraft?
Als Trainer bekommst du eine Strafe von € 50 - € 200.- oder höher. Wo kann man die Strafen von den Schiedsrichter nachlesen?
Anders gefragt: warum werden die Strafen nicht offiziell bekannt gegeben - ist ja bei den Vereinen auch so................. :roll:


weil kein mensch ein öffentliches schiri-bashing braucht und dies interne strafen sind, die niemanden was angehen. sie werden nach jeder ausschusssitzung in den schiri-protokollen veröffentlicht. es wird ja auch nicht öffentlich gemacht wenn ein spieler vom sv xy eine interne strafe bekommt. und dass die spieler bzw. trainerstrafen öffentlich gemacht werden ist von der bundesliga abwärts normal. es sieht ja auch jeder zuschauer wenn etwas passiert ist. also hat dies alles nix mit dem wiener verband zu tun, wenn man sich fragt warum schiedsrichterstrafen nicht öffentlich gemacht werden kann man sich an die uefa wenden

Herzinfakt

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon Herzinfakt » Mo 23. Jan 2017, 19:54

@raskusko
cool bleiben und einmal durchatmen - ich mache mir sorgen um dich..................bitte messe deinen blutdruck! :o

korrekt

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon korrekt » Mo 23. Jan 2017, 22:05

NOEFV hat geschrieben:Das geht auch beim NÖ-FV so, dass der Heimverein einen Schiri stellt ... sogar bei Reserve Mannschaften der Meisterschaft ... :!:


Dies ist korrekt und funktioniert in der Praxis auch soweit :!:

Gast

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon Gast » Di 24. Jan 2017, 09:11

Suchst dir ja auch deinen Gegner für den Freundschaftskick selber aus und kriegst ihn (noch) nicht vom WFV vorgeschrieben (weis Gott aber was denen noch einfällt, bei der UEFA kannst du als Nationalteam in einer Periode nur noch höchstens drei Match spielen wo du dir den Gegner aussuchen darfst).

Asoooo

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon Asoooo » Mi 25. Jan 2017, 12:45

rakusko hat geschrieben:
StrafeanSchiri hat geschrieben:
okay - danke für die Info. Aber in welcher Höhe sind die Strafen angesetzt, bzw. nach welchem "Gesetz" wird bestraft?
Als Trainer bekommst du eine Strafe von € 50 - € 200.- oder höher. Wo kann man die Strafen von den Schiedsrichter nachlesen?
Anders gefragt: warum werden die Strafen nicht offiziell bekannt gegeben - ist ja bei den Vereinen auch so................. :roll:


weil kein mensch ein öffentliches schiri-bashing braucht und dies interne strafen sind, die niemanden was angehen. sie werden nach jeder ausschusssitzung in den schiri-protokollen veröffentlicht. es wird ja auch nicht öffentlich gemacht wenn ein spieler vom sv xy eine interne strafe bekommt. und dass die spieler bzw. trainerstrafen öffentlich gemacht werden ist von der bundesliga abwärts normal. es sieht ja auch jeder zuschauer wenn etwas passiert ist. also hat dies alles nix mit dem wiener verband zu tun, wenn man sich fragt warum schiedsrichterstrafen nicht öffentlich gemacht werden kann man sich an die uefa wenden


Ich geb dir recht die vereine stehen in der Öffentlichkeit .2
Genauso wie die spielleiter .....
Erklär mir jetzt den unterschied? Bitte

unfassbar

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon unfassbar » Do 26. Jan 2017, 10:46

Asoooo hat geschrieben:
rakusko hat geschrieben:
weil kein mensch ein öffentliches schiri-bashing braucht und dies interne strafen sind, die niemanden was angehen. sie werden nach jeder ausschusssitzung in den schiri-protokollen veröffentlicht. es wird ja auch nicht öffentlich gemacht wenn ein spieler vom sv xy eine interne strafe bekommt. und dass die spieler bzw. trainerstrafen öffentlich gemacht werden ist von der bundesliga abwärts normal. es sieht ja auch jeder zuschauer wenn etwas passiert ist. also hat dies alles nix mit dem wiener verband zu tun, wenn man sich fragt warum schiedsrichterstrafen nicht öffentlich gemacht werden kann man sich an die uefa wenden


Ich geb dir recht die vereine stehen in der Öffentlichkeit .2
Genauso wie die spielleiter .....
Erklär mir jetzt den unterschied? Bitte


schiedsrichterstrafen durch den schiedsrichterausschuss werden nicht öffentlich gemacht. nicht in wien, nicht in österreich, und in ganz europa nicht. das ist nun mal so, finde dich damit ab oder eben nicht. schiris unterliegen in ö einer eigenen disziplinarordnung im rahmen dieser die strafen ausgesprochen werden. und eben nicht dem meisterschaftsregulativ des verbandes. die vereine geben ja auch nicht bekannt wenn spieler x 10 euro wegen telefonieren in der kabine oder zu spät kommen zum spiel bestraft werden, oder? also erklär mir die logik deines angriffes

MWn

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon MWn » Do 26. Jan 2017, 11:15

... gibt es aber beim Schiedsrichter-DA eine beisitzende Person welche einem Verein, der mit diesem Verfahren zu tun hat (Annahme Anzeige des Vereines das SR einen seiner Spieler beleidigt habe) Bericht erstattet,
Vereine können als Zeugen vorgeladen werden, aber nicht gegen Höhe der Strafe Einspruch erheben.
Genauso beim Strafa für die Spieler, wo Schiedsrichter als Zeugen vorgeladen werden können, aber auch keinen Einspruch gegen die Strafhöhe einlegen können. Auch hier gibt es eine Person aus dem Schiedsrichterbereich, welche sich im Strafa aufhalten und Bericht erstatten kann.

auch ein ehemaliger

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon auch ein ehemaliger » Mo 13. Mär 2017, 21:35

Der jetzige Schiedsrichterausschuß findet es nicht einmal notwendig auf seiner Webseite wfv.at/Schiedsrichter eine Todesanzeige zum Ableben eines großartigen Menschen und verdienten Funktionär Karl Klafl zu schalten. Diese abgehobene Art ist doch himmelschreiend

Altgedienter

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon Altgedienter » Mi 15. Mär 2017, 12:02

Da wird ein Karren in den Dreck gefahren und nur den dingen ihren Lauf gelassen. SCHADE um ein gut funktionierendes Kollegium das in der Vergangenheit Spitzenschiris am laufenden Band hervorgebracht hat

Gast

Re: Schiedsrichterkrise

Beitragvon Gast » Do 23. Mär 2017, 09:55

Hallo!

Was ich auch nicht verstehe! Warum kann ein Schiri der in Wien vom Verband raus geschmissen wurde jetzt in NÖ weiter machen? Jeder Depp von Schiri kann sich in anderen Bundesländer anmelden! Was soll das bitte? Da gibt es 6 Schiris in Nö die alle von Verband für unfähig gehalten wurden ( waren aber alle drei Jahre als Schiri tätig) jetzt in Burgenland sind! Ich finde das echt lustig!