Oberlaa

Gast

Re: Oberlaa

Beitragvon Gast » So 2. Okt 2016, 12:02

Bravo

Verzeiher

Re: Oberlaa

Beitragvon Verzeiher » Mo 3. Okt 2016, 11:48

[color=#0040BF] :shock: An Gast vom Sonntag: Du hast zwar mit Deinem BRAVO recht, aber der Wurm sitzt hier etwas tiefer (nur meine persönliche Meinung !)
Was eines aber die wenigsten wissen: ICH HÄTTE GERNE EINE MANNSCHAFT GESEHEN DIE GEGEN DEN TABELLENVIERTEN AUF FÜNF(!!!) STAMMSPIELER VERZICHTEN MUSSTE !!! Reisinger,Ertl,Ücüncü,Ben Nasr und Stocker !(viele Teams wird es da nicht geben). Das soll aber keine Ausrede sein sondern nur eine Erklärung. Und dass aus verständlichen Gründen das Selbstvertrauen jetzt total im Eimer ist müsste man eigentlich verstehen. Grauenhaft begonnen hat es mit der Niederlage gegen den Tabellenletzten Siemens und nun gings so weiter. Kämpfen kann man keinem ansprechen aber kaum in den gegnerischen Strafraum kommen ist einfach zu wenig.Tut mir weh, so über unsere Mannen sooo schreiben zu müssen - aber besser man bleibt bei der Wahrheit. Und nur in diesem Fall war der Trainer ein "armer Mann" ! LG old-recky :(
[/color]

Gast

Re: Oberlaa

Beitragvon Gast » Mo 3. Okt 2016, 13:10

Nein er ist kein armer Mann. Er ist der verantwortliche Mann für diesen sportlichen Zustand.
In der Regel sollte man irgendwann eine Bilanz ziehen. Und die ist nun wirklich hundsmiserabel.
Ich denke man übernimmt eine Mannschaft um sie zu verbessern. Hat sich was seit Übernahme verbessert?
Die Frage soll jeder für sich selber beantworten.
So einfach ist es unterm Strich.

willi_dungl

Re: Oberlaa

Beitragvon willi_dungl » Mo 3. Okt 2016, 16:31

Süßenbrunn war um mind. Eine Klasse stärker
Ob das nun an den vielen Fehlenden bei Oberlaa lag oder nicht sei dahin gestellt.

Fakt ist, unterm Trainer Keiblinger war die Mannschaft motivierter und hatte neben einem vernünftigen Matchplan auch eine erkennbare Taktik.
Das gibts unterm Bleidt schon das dritte Jahr nicht.. das ist Fakt und darüber sollte sich der jetzige sportliche Leiter Gedanken machen.

Bei einem Abstieg, wäre alles wofür er gearbeitet, hat für die Fisch..

Pensionist

Re: Oberlaa

Beitragvon Pensionist » Mo 3. Okt 2016, 17:20

:shock: An WILLI DUNGL: Du triffst leider alles genau auf den Punkt. Und es ist bitter dass der jetzige sportl.Leiter nicht nur der bessere Trainer, sondern auch die Mannschaft besser im Griff hatte. Soll heissen, sie hörten alle auf ihn - JETZT bin ich etwas skeptisch . Tatsache ist dass, wenn wir nicht in den Keller wollen schleunigst etwas passieren muss. Wie gesagt abgesehen vom letzten Match denn den Trainer hätte ich gerne gehabt der dann die Mannschaft da aus dem Schlamassel gebracht hätte Allerdings sind leider wichtige Spieler weg, deren Namen ich nicht mehr wiederholen will und die sicher einiges verbessert hätten. Aber da halte ich mich momentan noch heraus - Hr. Keiblinger hat jetzt diesen undankbaren Job etwas zu verändern (schön wäre es er selbst würde sich noch bis zur nächsten Saison als Trainer opfern. Bisher hatten wir keinen besseren (eventuell Thomas Novosad...das ist aber schon alles). LG.old-recky
NS.: Bin schon gespannt wer aller jetzt wieder sauer auf mich ist denn die Wahrheit schmerzt manchmal. Aber über INTERNAS habe ich ja diesmal nicht gemeckert (oder doch??) Das wäre dann wohl ein Freiflug für "den Oidn" mit Oberlaaer Herz !! :(

Ebenfalls Trainer

Re: Oberlaa

Beitragvon Ebenfalls Trainer » Mo 3. Okt 2016, 17:27

Natürlich hätte man für diese Aufgabe einen Wunderwuzzi gebraucht..
Ich glaube aber trotzdem, dass es Trainer geben würde, die auch bei einem scheinbar aussichtslosen Spiel Ideen haben und eventuell durch taktisches Geschick sowie einer passenden Aufstellung ein besseres Ergebnis erzielt hätten.
Der H.K. wäre so einer.
Und der Novosad Thomas ist auch seit letzter Woche wieder "frei"... nur so zur Info ;-)

Gast

Re: Oberlaa

Beitragvon Gast » Mo 3. Okt 2016, 20:09

Thomas Novosad
Vom Regen in die Traufe oder wie?

Es wäre zum Wünschen, dass es besser wird.

Internas

Re: Oberlaa

Beitragvon Internas » Di 4. Okt 2016, 11:06

Aber da halte ich mich momentan noch heraus - Hr. Keiblinger hat jetzt diesen undankbaren Job etwas zu verändern (schön wäre es er selbst würde sich noch bis zur nächsten Saison als Trainer opfern. Bisher hatten wir keinen besseren (eventuell Thomas Novosad...das ist aber schon alles). LG.old-recky
NS.: Bin schon gespannt wer aller jetzt wieder sauer auf mich ist denn die Wahrheit schmerzt manchmal. Aber über INTERNAS habe ich ja diesmal nicht gemeckert (oder doch??) Das wäre dann wohl ein Freiflug für "den Oidn" mit Oberlaaer Herz !! :(


als Vorstandsmitglied die Trainerfrage zum wiederholten Mal im Forum anzuheizen ist mMn nicht das Aufgabengebiet eines Obmanns. Öffentlichkeitsarbeit gut und schön, das ist mit den Spielberichten ganz gut abgedeckt. Aber die Trainerkritik ins Forum zu tragen bringt keine Ruhe in den Verein, das gehört intern mit den Vorstandsmitgliedern besprochen.

Ausgedinge

Re: Oberlaa

Beitragvon Ausgedinge » Di 4. Okt 2016, 12:06

Was soll der old-recky ins seinem leben sonst noch machen, ausser im internet untergriffig schreiben. andere in seinem alter spielen im altersheim karten, er findet halt so seine befriedigung.

ManU

Re: Oberlaa

Beitragvon ManU » Di 4. Okt 2016, 12:22

Lieber Ausgedinge!

Es kann schon sein das dieses Thema nicht in die Öffentlichkeit gehört, aber jeder weiß das der Recky immer ehrlich seine Meinung sagt/schreibt.
Er meint es sicher auch nicht böse oder schlecht er ist halt mal eben ein Oberlaaer und möchte nicht absteigen wie ein jeder anderer Oberlaaer auch nicht absteigen möchte.
Also spar dir deinen unnötigen Senf!