Penzinger SV

ex wolf

Penzinger SV

Beitragvon ex wolf » Mo 25. Nov 2013, 13:49

Gratulation zum Herbstmeister!

Inzersdorfer

Re: Penzinger SV

Beitragvon Inzersdorfer » Mo 25. Nov 2013, 14:17

Gratulation!

Endlich hat mal wer den GOB die jaaa so Arogant sind die Hosen ausgezogen.
Super würd jetzt gern die Gesichter von Nr. 11 , Nr. 10 und vom 20er sehen :D

Spielbericht Penzing

Re: Penzinger SV

Beitragvon Spielbericht Penzing » Di 26. Nov 2013, 16:51

Zum Abschluss einer interessanten Hinrunde, hielt die Auslosung noch einen absoluten Leckerbissen parat. Die ungeschlagenen Penzinger empfangen den Tabellenführer GOB, der bislang alle Spiele gewinnen konnte. Trotz des nasskalten Herbstwetters liessen sich zahlreiche Zuseher die Partie nicht entgehen und sie sollten es nicht bereuen. Sie sahen ein, von Beginn an rassiges Spiel mit ungewohntem Tempo für diese Leistungsstufe. Die Heimelf bevorzugte dabei das gepflegtere Spiel von Hinten heraus, während die Gäste ihr gewohntes Spiel mit langen Bällen auf die hühnenhafte Offensive praktizierten. Damit konnte man die Gastgeber aber nicht überraschen, denn die Defensive agierte an diesem Abend über weite Strecken sattelfest. Den ersten Höhenpunkt lieferte Sascha Winter, der links freigespielt wird und den GOB-Schlussmann aus gut 25 Metern mittels Prachtschuss bezwingt. Irritiert vom Rückstand, fand der Tabellenführer so gar nicht in die Partie, während der PSV das Leder gekonnt zirkulieren lies. Etwas glücklich kamen die Heimischen dann zur 2-Tore-Führung. Nach einem Outeinwurf verschätzte sich die gesamte Hintermannschaft der Gäste, während Langer hellwach in den Ball springt und zum umjubelten 2:0 einköpft. Vor der Pause kommen die Penzinger zwar zu keinen zwingenden Chancen mehr, tauchen aber immer wieder gefährlich vor dem Tor auf, so scheitert zum Beispiel Ehrentraut mit einem Weitschuss, einmal zögerte Softic zu lange und lies sich die Möglichkeit entgehen. Die Gäste kamen nur einmal gefährlich vors Tor, als die Kommunikation in der Abwehr der Gastgeber nicht stimmte. Hier konnte Kapitän Hochstöger den Ball von der Linie kratzen, die Fahne des Assistenten wehte aber ohnehin durch die kühle Herbstluft - Abseits. Von der Aggressivität der Penzinger geschockt, fand GOB keine weiteren tauglichen Mittel, vor der Pause zum Torerfolg zu gelangen. Nun war die Zeit für die Pause gekommen, um einmal durchzuschnaufen. In der Halbzeit wechselten die Gäste bereits zum zweiten Mal, die Heimelf blieb unverändert. Mit vollster Konzentration ging es in den zweiten Spielabschnitt und beinahe hätte der PSV von der Auflage weg Alles klar gemacht. Robert Cesnek schickt den wieselflinken Winter, der seinem Bewacher auf der linken Seite enteilt, sich den Ball aber leider unsauber mitnimmt und so die Chance zur Vorentscheidung vergibt. Mit Fortdauer der zweiten Hälfte erhöhen die Gäste dann die Schlagzahl, ohne aber spielerisch zuzulegen. Der Tabellenerste sucht sein Heil in hohen Bällen, die jedoch stets verpuffen, da Robert Cesnek und Stephan Hochstöger die Lufthoheit sichern. Überhaupt behält der PSV ein klares Plus in den Zweikämpfen und so entwickelt sich in Halbzeit zwei ein eher destruktives Spiel, in dem GOB den Ball hoch vorschiesst und der PSV diesen gut verteidigt und postwendend wieder retourniert. Mit dem "Mut" der Verzweiflung, nutzen die Gastspieler dann immer öfter die Schwerkraft, um im Strafraum zu Boden zu gehen. Dies trägt dann in der 80. Minute Früchte, der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoss. Diese Entscheidung ist absolut vertretbar und Torjäger Filek lässt sich die Chance nicht entgehen und verkürzt auf 1:2. Nur wenige Minuten später hätte Summereder die Gäste wieder ins Spiel bringen können, als er schwere Schnitzer in der PSV-Abwehr, an diesem Abend eine Seltenheit, nicht nutzen konnte und den Ball am leerstehende Gehäuse vorbei schob. Damit hat sichs aber auch mit den Ausgleichsmöglichkeiten, denn der Penzinger SV ist sofort wieder zur Stelle und spielt die restliche Zeit routiniert von der Uhr. In der Schlussminute bekommen sie ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen. Auch hier gab´s keine Diskussion, wurde der einschussbereite Langer doch von hinten am Torschuss gehindert. Durch die Behandlungspause liess sich Robert Cesnek nicht aus der Konzentration bringen, zwar erahnte der Gästegoalie die richtige Ecke, aber der Schuss ist zu platziert und bringt die Entscheidung. Kurz darauf war das Spektakel vorbei und die Penzinger dürfen den Herbsmeistertitel bejubeln und an der Punschbar ausgiebig mit den zahlreichen Besuchern feiern. Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Unterstützung!

fan

Re: Penzinger SV

Beitragvon fan » Mi 12. Feb 2014, 14:29

Gibts Verstärkungen ?

psvfan

Re: Penzinger SV

Beitragvon psvfan » Fr 14. Feb 2014, 15:50

Angeblich greift Andre Hanser nochmal an! Wenn er nur annähernd sein Potenzial abrufen kann, was ihm in der Hinrunde aufgrund diverser Verletzungen nicht möglich war, dann hat der PSV endlich den nötigen Stürmer gefunden!